50 Jahre SSVW Welmbüttel voller Erfolg

Seit nunmehr einigen Wochen weisen die von Hanny Adamik gemalten Hinweistafeln an der B 203 (in beiden Richtungen) und der Landstraße von Albersdorf kommend auf das Jubiläum hin.

Das Jubiläumswochenende begann mit der Fahradralley am Freitag gegen 17:00 Uhr.










Die Dorffestaktivitäten, Spiele und Spartenvorstellung am Samstag auf dem Sportplatz von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr waren ebenfalls gut besucht.




































Das ausgespielte Dorffestkönigspaar 2011 sind Bärbel Götze und Hermann Wrage geworden.

Beide erreichten die höchste Punktzahl in den Wertungsspielen die in diesem Jahr unsere Schützen Hanny Adamik und Edeltraud Kühnel ausgearbeitet haben.




















Das "Kaffee- & Kuchenzelt" war den ganzen Samstagnachmittag gefüllt mit Gästen aus unseren drei Gemeinden Gaushorn, Schrum und Welmbüttel und der näheren Umgebung. Die selbst gebackenen Kuchen von freiwilligen Spendern schmeckten allen sehr gut. Die Inhaberin der Gaststätte "Restaurant Waldesruh" Silke Stellbrink hatte für Eierkaffee und Getränke gesorgt und so war für jeden etwas im Angebot dabei.



























Am Abend brachten uns die "Doppelzentner" nicht nur in Tanzstimmung sondern "forderten" das Publikum mit diversen Einlagen aus ihrem Programm zur guten Laune auf, was allen Beteiligten sehr großen Spaß gemacht hat. Vereinzelt haben sich einige Gäste ("Tanzmuffel"?) kurzfristig in die Sektbar gerettet. Der Abend klang mit dem frühen Morgen aus (Bilder sind alle vernichtet worden?).


Ab 10:00 Uhr sollte ja der Umzug durchs Dorf losgehen und er ging auch, (bei Einigen noch mit belegter Stimme vom Vorabend), mit der guten musikalischen Unterstützung des "Spielmanns- und Fanfarenzuges des TSV Nordhastedt" unter der Leitung von Hans-Helmut und Susanne Grundt pünklich los.










Vorneweg (aus absperrtechnischen Gründen) der Wehrführer Eggert Johannsen , sowie der 1. Vorsitzenden Jochen Hartmann und der Kommandoführer und ehemaliger Vorsitzender Manfred Schäfer, gefolgt vom Spielmannzug.



Anschließend folgten die Gastvereine der Schützensparte und hinter der SSVW-Schützensparte haben sich die weiteren Sparten des Vereins eingereiht, so kamen doch ca. 130 Personen im Festumzug zusammen.










Nicht zu vergessen die Gründungsmitglieder Max Ruge, Walter Heidecke, Ernst-Otto Buck und Heinrich Tedens, die den Marschierenden im Auto (gefahren von Jens Warringsholz) folgten.

Abgesichert wurde der gesammte Festumzug von der "Feuerwehr Welmbüttel-Gaushorn-Schrum".










Es gab geschmückte Häuser auf der Wegstrecke - Hof Wrage - Siedlung zur Tielenau - Pause auf dem Ringreiterplatz und anschließend über den Bahnhofsberg zum Festzelt beim "Restaurant Waldesruh".

Der Festakt zum 50 jährigem Jubiläum des "Schützen und Sportvereins Waldesruh" - Welmbüttel an diesem Wochenende war ein schöner Erfolg. Die Mühen der Vorbereitungen haben sich gelohnt.
Es kamen über 70 Schützen aus den befreundeten Vereinen und ebensoviele Besucher ins Festzelt bei der Gaststsätte "Restaurant Waldesruh" in Welmbüttel am heutigen Sonntag. Das Festzelt war "proppe" voll.











Der 1. Vorsitzende Jochen Hartmann begrüßte die zahlreichen Gäste und moderierte den Festakt.












Nach den Ansprachen und Ehrungen konnte Klaus Stellbrink das "Jungschwein" den Gästen zum Verzehr anbieten (es gab reichlich und gut) und es schmeckte wieder vorzüglich.
Die Dörfergemeinschaft Welmbüttel-Gaushorn-Schrum hat einmal mehr gezeigt wie man heute auf den Dörfern zusammen feiern kann.

Es dürfen noch gerne Bilder zugeschickt werden!
(Anschließend eine Fotoschau mit den bisherigen Bildern von Hanny, Karin, Heino, .....)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen