Abordnung aus Welmbüttel in Hannover

Vom 2. bis zum 11. Juli dreht sich in Hannover auch in diesem Jahr alles um die Schützen.
Seit 481 Jahren bietet das Hannoversche Schützenfest eine zur Tradition gewordene Art des Feierns für und mit dem Schießsport in den Vereinen. Aus allen Regionen Deutschlands kommen Abordnungen nach Hannover. Wie auch schon in früheren Jahren waren wir aus Dithmarschen/Welmbüttel dabei.












(Bild anklicken)
Übersichtsplan Festgelände

(Download von der Seite des Veranstalters www.hannover.de/schuetzenfest)



Nach einem guten Frühstück ging es am Sonntag den 4. Juli 2010 zur Aufstellung zum Sternmarsch. Nach Abschluß dieses ersten Marsches warteten wir dann auf den großen Schützenausmarsch, einem Höhepunkt der zehntägigen Festveranstaltungen, dieser verwandelte die Leinemetropole in eine pulsierende internationale Begegnungsstätte. Auf den ca. 4 km langen Marsch durch die Stadt Hannover, beim Rathaus ging es bei 30° im Schatten los. Mit unserer Startnummer 58 von 148 Mannschaften waren wir im ersten Drittel dabei.













Über 10.000 Teilnehmer aus Schützenvereinen, Spielmannszügen sowie zahlreichen Musikkapellen aus dem In- und Ausland bildeten zusammen mit den prachtvollen Festwagen und Pferdegespannen den längsten Festzug Europas, der von vielen tausend Zuschauern bejubelt wurde.

Nach der Anstrengung des Marsches waren alle "geschafft".










Eine Stärkung zu sich nehmen und dann raus aus den durchgeschwitzten "Klamotten".













Es stand ja noch die Heimreise an. Es war ein schöner Tag bei unseren Schützenschwestern und Schützenbrüdern in Hannover.

Hier eine Diaschau mit allen Bildern:



(Bilder: Hanny Adamik)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen